top of page

Direktor Klaus Doujak geht in Pension

Aktualisiert: 1. Feb.


Am Donnerstag, 31. Jänner 2024, wurde an der Langenloiser WISO der bisherige Schulleiter Direktor Klaus Doujak in den Ruhestand verabschiedet. In einer launigen, nachdenklichen und emotionalen Feierstunde am 24. Jänner 2024 blickten Lehrerschaft, Eltern, der Trägerverein und die Franziskanerinnen Amstetten, die Bildungsdirektion und die Stadt Langenlois sowie natürlich auch die Schülerinnen und Schüler auf das Wirken des Direktors an und für die WISO Langenlois zurück.


Musikalische Akzente


Nach der Begrüßung der Gäste durch Nachfolgerin Claudia Pasruck setzte der Lehrkörper-Chor einen ersten musikalischen Akzent – wie später auch ein Chor aus Schülerinnen und Schülern sowie ein gemeinsamer Chor mit allen Besucherinnen und Besuchern, die bekannte Melodien mit selbstgetexteten Versen zum Lehrer- und Direktorenleben von Klaus Doujak verbanden, und so unter der Leitung von Cornelia Pesendorfer auch für eine beschwingte Stimmung während der Feierstunde sorgten.




Rückblick und Würdigungen


Natürlich stand der Rückblick auf die Zeit von Klaus Doujak an der WISO und der große Beitrag, den er für die Entwicklung dieser Bildungseinrichtung geleistet hat, im Mittelpunkt der Veranstaltung. So würdigten ihn die Schulqualitätsmanagerin Susanne Ripper von der Bildungsdirektion 1 in Zwettl und Regierungsrat Alfred Grünstäudl, Abteilungsleiter der Bildungsdirektion 1, Elisabeth Binder, Geschäftsführerin des Vereins für Franziskanische Bildung, des Schulträgers der WISO Langenlois, Bürgermeister Harald Leopold, die Generaloberin der Franziskanerinnen Amstetten, Sr. Franziska Bruckner, Elternvereinsobmann Markus Fraisl, die Schülervertreterinnen, Schwester Hildegund Kammerhofer, die in einem Gebet das Bibelwort „Ein jegliches hat seine Zeit“ aus dem Buch Kohelet beleuchtete, und Nachfolgerin Claudia Pasruck. Auch Direktor Klaus Doujak blickte noch einmal auf seine Zeit an der WISO zurück – vom Vorstellungsgespräch 1990 bis hin zur Ruhestandsfeier 2024, die eigentlich eine Überraschung für ihn hätte sein sollen – doch was kann man schon vor einem so erfahrenen Schuldirektor verbergen?




Nach dieser offiziellen Feierstunde gab es im Foyer der Schule einen Imbiss und Getränke – und selbstverständlich viele, viele Gespräche, in denen an die Zeit von Klaus Doujak als Lehrer und als Direktor erinnert wurde, an die Impulse, die er gegeben hat, und an die Akzente, die er setzte. 




Urheber und Bildrechte: fachwortstatt/Manfred Kellner.


86 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

AktionKILO

HLS goes 72h

bottom of page