top of page

Bildungsreise Amsterdam


Im Rahmen einer vier-tägigen Reise hatte der 3. Jahrgang (HLS) die Gelegenheit, die wunderschöne Stadt Amsterdam zu erkunden.


Wir flogen Montag frühmorgens von Wien Richtung Amsterdam, nahmen vom Flughafen den Zug Richtung Zentralbahnhof und benutzten eine der vielen kostenlosen Fähren, um zu unserem BOTEL, einem schwimmenden Hotel, am Nordufer der Stadt zu gelangen.


Nach einem kurzen Check In begaben wir uns direkt zum Königspalast, wo wir eine Führung durch die verschiedenen Räumlichkeiten und die Geschichte Amsterdams sowie des Gebäudes vermittelt bekamen.


Danach stand eine Radtour durch die Stadt auf dem Programm, bei der wir die schönen Kanäle und Brücken Amsterdams erkunden konnten. Es war eine großartige Möglichkeit, die Stadt auf eine spielerische und sportliche Art und Weise kennenzulernen.

Der nächste Tag stand ganz im Zeichen von COOL, daher besuchten wir das Maurick College in Vught, das uns die Möglichkeit bot, mit SchülerInnen und LehrerInnen in Kontakt zu treten und mehr über die niederländische Bildungsstruktur und das Leben der Jugendlichen dort zu erfahren.


Am Abend genossen wir eine Grachtenfahrt, die uns durch die malerischen Wasserstraßen führte und uns die Schönheit Amsterdams bei Nacht zeigte.


Ein bewegendes Erlebnis war das Anne Frank Haus, welches unseren ersten Programmpunkt am Mittwoch darstellte und uns einen anschaulichen Einblick in das Leben dieses jüdischen Mädchens während des Zweiten Weltkriegs gab.


Im Anschluss daran besuchten wir „Body Worlds – Körperwelten“, in Amsterdam eine Dauerausstellung mit dem Schwerpunkt Glück und Gesundheit, die einen faszinierenden und informativen Überblick zu Körper und Anatomie bietet.


Den Sonnenuntergang sahen wir uns auf der Aussichtsplattform des A‘dam Lookout an und schaukelten 100 m über den Dächern der Stadt, während wir eine unglaubliche Aussicht auf Amsterdam genossen. Der Blick von dort oben war atemberaubend und wird uns sicher lange in Erinnerung bleiben.


Am Donnerstag verbrachten wir den Tag damit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden und ließen uns dabei durch die engen Gassen und Kanäle treiben. Wir besuchten lokale Märkte, Gärten und Geschäfte und genossen die entspannte Atmosphäre dieser interessanten und bunten Stadt.


Insgesamt war unsere Reise nach Amsterdam ein unvergessliches Erlebnis. Die Stadt hat eine faszinierende Geschichte, eine beeindruckende Architektur und eine pulsierende kreative Szene, die uns inspiriert hat. Wir können es kaum erwarten, eines Tages zurückzukehren und noch mehr von dieser wunderschönen Stadt zu entdecken.

151 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page