Schuljahr 2020/2021

Erfolgreiche Abschlussprüfungen an der Fachschule für Sozialberufe

Abschluss_3FSB_2362021zugeschn_klein.jpg

Nach drei Schuljahren, die mit intensivem praktischem und theoretischem Unterricht prall gefüllt waren, war es endlich soweit:

25 junge Menschen konnten den Lohn für ihre Arbeit in der Schule und an verschiedenen Praxisplätzen einbringen. Mit ihnen feierten Eltern und Lehrkräfte an einem heißen Nachmittag den erfolgreichen Abschluss der Fachschule für Sozialberufe.

Damit konnte - wie für die Maturantinnen und Maturanten der Höheren Lehranstalt für Sozialmanagement in der Woche davor - die weiße Fahne gehisst werden.

Ausgezeichneter Erfolg:
Simone Keim

Guter Erfolg:
Lisa Damböck, Sonja Flicker, Sarah Maringer und Lisa Rauscher

Bestanden:

Annalena Brauneis, Anna Buchner, Sophie Dampier, Viktoria Fehr, Anna Fettinger, Thomas Gassner, Bernd Golda, Hannah Hamm, Anabel Kargl, Nina Klein, Iuliana-Xelina Kohlrusz, Katharina Lang, Selina Maister, Lea Merz, Alina Nowak, Johanna Pobenberger, Celina Schlager, Victoria Schrittwieser, Angelika Simlinger, Magdalena Zimmer

O

Weiße Fahne für erste Maturantinnen und Maturanten

an der WISO Langenlois - Höhere Lehranstalt für Sozialmanagement

pen Sans ist eine freundliche Schriftart mit runden Buchstaben, die sowohl auf dem Computer als auch auf mobilen Endgeräten gut aussieht.

Matura2021.jpg

Der gesamte fünfte Jahrgang war zum Prüfungsantritt zugelassen und hat die abschließenden Prüfungen auch vollzählig geschafft.


Fünf Jahre nach dem Start der Höheren Lehranstalt für Sozialmanagement absolvierten erstmals 23 Schülerinnen und 2 Schüler die Reife- und Diplomprüfung an der ersten maturaführenden Schule in Langenlois.


Direktor Klaus Doujak und Klassenvorständin Claudia Pasruck konnten an alle angetretenen Kandidatinnen und Kandidaten das Zeugnis über die bestandene Reife- und Diplomprüfung aushändigen.


Auch Bürgermeister Harald Leopold und Generaloberin Sr. Franziska Bruckner vom Trägerverein Franziskanerinnen Amstetten gratulierten den Absolventinnen und Absolventen sowie deren Eltern herzlich.


Sechs Schülerinnen und Schüler erreichten ausgezeichnete Erfolge und weitere sechs gute Erfolge. Jana Schörgmaier hatte in allen 10 Semestern ihrer 5 Schuljahre immer nur die Beurteilung Sehr gut in ihren Zeugnissen stehen.
Eine Matura mit ausschließlich sehr guten Beurteilungen schaffte schließlich Lena Hofmann.

Ausgezeichneter Erfolg:
Lior Brodesser, Anja Fessl, Lena Hofmann, Laura Müllauer, Jana Schörgmaier, Vanessa Wimmer

Guter Erfolg:
Sissi Gary, Samuel Herzog, Celine Röhrer, Corina Senftlechner, Jasmin Steindl, Sarah Steiner

Bestanden:
Daniela Breit, Laura Büchse, Lena Dworschak, Angelica Eisenbock, Aleyna Eryilmaz, Sandra Haschkovitz, Lara Jony, Johanna Kandler, Hannah Kerschner, Doris Richter, Teresa Schierer, Tanja Schwarzinger, Carina Winter

Wer suchet, der findet -

eine Schnitzeljagd durch Langenlois

 

Im Rahmen des Fachs "Angewandtes Projektmanagement" sollten wir ein Projekt planen und dieses auch durchführen. Dabei hat sich unsere Gruppe mit den sozialen Einrichtungen Langenlois' auseinandergesetzt und eine Schnitzeljagd zum Thema "Soziales Langenlois" für die 3. FSB geplant.


Anfangs wurden in der Schule Gruppen gebildet und diesen jeweils eine Farbe zugewiesen. Von dieser Farbe mussten die Gruppen jeweils fünf Hinweise finden, um ans Ziel zu gelangen. Durch zahlreiche Baustellen in Langenlois mussten die Gruppen neue Wege ans nächste Ziel finden, doch schlussendlich kamen alle wieder in der Schule an.

abschlusserinnerung3
abschlusserinnerung3

abschlusserinnerung2
abschlusserinnerung2

abschlusserinnerung1
abschlusserinnerung1

abschlusserinnerung3
abschlusserinnerung3

1/3

Abschlusserinnerung

 

Im Rahmen des Unterrichts "Angewandtes Projektmanagement" haben Anna Fettinger, Alina Nowak und Thomas Gassner (alle 3. FSB) ein Projekt organisiert, welches als Erinnerung an die letzten drei Jahre dienen soll.

"Gemeinsam mit der Caritas Werkstätte Gföhl haben wir T-Shirts designt, welche im Anschluss nach unseren Wünschen bedruckt wurden. Diese T-Shirts haben wir dann im Unterrichtsfach Kreatives Gestalten individuell verziert. Das gemeinsame Gestalten hat unsere Klassengemeinschaft gestärkt und für viel Spaß gesorgt."

Müll und Umwelt

Im Fach "Angewandtes Projektmanagement" wurde im Rahmen eines Projektes von vier Schülerinnen der 3. FSB das Thema "Müll und Umwelt" aufgegriffen.


Zuerst gab es eine Präsentation über Mülltrennung. Danach schwirrten die Schülerinnen und Schüler der 3. FSB in Teams unter Einhaltung der Corona-Vorschriften in Langenlois aus, um etwas Ordnung in die Natur zu bringen.

 

Bei dieser Aktion wurden Wege, Wiesen, Spielplätze und noch vieles mehr von Müll befreit. Hierfür wurden sie mit Handschuhen, Warnwesten und Müllsäcken vom niederösterreichischen Umweltverband ausgestattet. Herzlichen Dank dafür!

Auch ein Dankeschön an alle Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler, die bei dieser Aktion mitgewirkt haben!

muellundumwelt3
muellundumwelt3

muellundumwelt2
muellundumwelt2

muellundumwelt1
muellundumwelt1

muellundumwelt3
muellundumwelt3

1/3
brief.jpg

Briefe

 

Ein Brief ist etwas Besonderes, der Verfasser gibt Vieles preis, wählt die Worte mit Bedacht, gibt sich beim Schreiben Mühe.


Er schaut auf den Inhalt und den Stil der Formulierung. Wenn man schreibt, nimmt man sich Zeit, an den anderen zu denken.


Zeit, seine Nachrichten auszuformulieren. Briefe sind etwas Besonderes, man kann nachträglich etwas an den Rand schreiben oder malen, kann Fotos oder Bilder beilegen.


Sicher kann man auch in einer E-Mail Dinge einfügen, Fotos anhängen oder sogar das Briefpapier auswählen. Dennoch fehlt das Papier, der Gang zum Briefkasten und das Gefühl, einen Brief bekommen zu haben, das viele nicht mehr kennen.


In der 1. HLS-Klasse war es nun soweit: Die Schülerinnen und Schüler beider Gruppen verschickten kurz vor den Osterferien nach einigen Theorie- und Übungseinheiten im Fach "Angewandtes Informationsmanagement" ihren (vielleicht) ersten Brief.

Besondere Zeiten - Besondere Aktionen

 

Die Pfarre Langenlois hat sich für die Fastenzeit 2021 einen ganz besonderen Kreuzweg überlegt. Einen für Herz, Hirn und Körper. Der innovative und (inter)aktive Kreuzweg war ein Spaziergang durch Langenlois, an dem entlang man 14 Stationen fand.


Eine dieser 14 Stationen wurde von der 3. FSB-Klasse gestaltet.Ein "Wichtigkeitsbarometer" sollte mittels Sandfüllung anzeigen, was im eigenen persönlichen Leben "Gewicht" hat. Jesus fällt unter dem Kreuz. Er trägt ein schweres Kreuz. Aber er steht immer wieder auf und geht seinen Weg zu Ende.


Auch wir Menschen sind unterwegs: Vom Zeitpunkt unseres Entstehens bis zur ersehnten Auferstehung. Bei der 3. Station konnte sich jede Person überlegen, WIE sie unterwegs ist. Hat man das Gefühl, auf einem guten Weg zu sein oder möchte man persönlich etwas ändern?

besonderezeitenaktionen2
besonderezeitenaktionen2

besonderezeitenaktionen7
besonderezeitenaktionen7

besonderezeitenaktionen6
besonderezeitenaktionen6

besonderezeitenaktionen2
besonderezeitenaktionen2

1/7
13_1000Lichter
13_1000Lichter

01_1000Lichter
01_1000Lichter

15_1000Lichter
15_1000Lichter

13_1000Lichter
13_1000Lichter

1/13

Nacht der 1000 Lichter

Servas, Grias eing! Servus, grüß euch!

 

Wir, die 5. HLS der WISO Langenlois, möchten euch jemand besonderen vorstellen: Unseren FRANZ VON ASSISI!

 

Die Kartonfigur von Franz von Assisi entstand bei unserem Projekt im dritten Jahrgang. Er wurde im Rahmen einer Festvorbereitung gestaltet und hat eine lange Reise durch alle Klassen hinter sich, um daran zu erinnern, dass ein einzelner Mensch viel zum Guten verändern kann. Nun begrüßt und verabschiedet er uns täglich in der Aula. Franz von Assisi kümmerte sich um alle Geschöpfe dieser Erde und ihre Umwelt und tat dies ohne eigene Absichten.

Wie bei Franziskus, steht auch bei uns die Gemeinschaft im Vordergrund. Er hat uns einige seiner Werte nähergebracht und uns dazu veranlasst, spannende Projekte zu gestalten.

Die Schule gibt uns den Freiraum, unsere Vorhaben individuell zu gestalten. Die Schwerpunkte setzten wir unter anderem in den Themen Nachhaltigkeit, Nächstenliebe, Obdachlosenhilfe und Aufklärung über die Menschenrechte. Anhand unserer Projekte konnten wir unseren Mitschüler/innen diese Inhalte näherbringen. 

 

Vielen ist heute gar nicht mehr bewusst, wie wichtig und zeitaktuell seine Werte in Wahrheit sind, deshalb schließen wir uns seinen Worten an: "Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen."

FranzA-3
FranzA-3

5HLSFranz-2
5HLSFranz-2

FranzA-3
FranzA-3

1/2

Erste Maturaprüfungen an der HLS Langenlois

In Unterrichtsfächern, die mit Ende der 4. Klasse bereits abgeschlossen sind, kann man schon zu Beginn der 5. Klasse in einer vorgezogenen Teilprüfung maturieren.

 

10 Kandidatinnen und 2 Kandidaten haben diese Gelegenheit genutzt und sind in den Fächern Geschichte und Politische Bildung bzw. Geographie zur Reifeprüfung angetreten. Klassenvorständin Claudia Pasruck und Direktor Klaus Doujak konnten zehn von ihnen sogar zu einem "Sehr gut" und einer Kandidatin zu einem "Gut" gratulieren.

VTP_20_21_2-2.jpeg

Schuljahr 2019/2020

Abschluss 3. FSB

Unter widrigen Umständen traten heuer 18 Kandidatinnen und Kandidaten zur Abschlussprüfung der Fachschule für Sozialberufe an. Die Corona-Krise trug ihnen zum Abschluss des Schuljahres und als Vorbereitung auf die Prüfung Fernunterricht ein.

Schließlich haben aber alle die Abschlussprüfung bestanden, sechs von ihnen sogar mit gutem Erfolg.

Lehrkräfte und Schulleitung der HLS und FSB Langenlois gratulieren den Absolventinnen und Absolventen herzlich und wünschen auf den weiteren Ausbildungs- und Lebenswegen viel Erfolg.

3FSB2020_3
3FSB2020_3

Abschlussfoto3FSB_2020k
Abschlussfoto3FSB_2020k

3FSB2020_3
3FSB2020_3

1/2
DSC_0029-2
DSC_0029-2

DSC_0012
DSC_0012

DSC_0022
DSC_0022

DSC_0029-2
DSC_0029-2

1/4

Weihnachtsbesuch im

Pflegeheim Langenlois

Im Rahmen des Unterrichts "Angewandtes Projektmanagement" gestalteten Nadine Braun, Ziaulrahman Zaland und Fabian Karch (3. FSB-Klasse) einen Weihnachtsbesuch im Pflegeheim. Hierfür haben sie Lieder und ein Weihnachtsquiz vorbereitet. Die Bewohnerinnen und Bewohner haben sich sehr über diesen Besuch gefreut und erhielten am Ende noch ein kleines Geschenk.

Orientierungstage der 2. FSB-Klasse

im K-Haus in Eggenburg

Die Schülerinnen und Schüler der 2. FSB-Klasse verbrachten in der dritten Schulwoche in Begleitung von Fr. Prof. MMMag. Lichtenegger und Fr. FL Weiß drei Tage im K-Haus in Eggenburg. Diese sogenannten "Orientierungstage" wurden von einer Referentin und zwei Referenten gestaltet.


Die unterschiedlichen Aktivitäten dienten zur Teamstärkung und zur Stärkung der Klassengemeinschaft. Mit einer besonderen Überraschung wartete das Team des K-Hauses für uns auf: Die 50.000ste Übernachtung wurde mit einem kleinen Sektempfang gefeiert. Link zum K-Haus

IMG_7788
IMG_7788

IMG_7741
IMG_7741

IMG_7777
IMG_7777

IMG_7788
IMG_7788

1/15

Schuljahr 2018/2019

BR2
BR2

BR1
BR1

BR2
BR2

1/2

 British breakfast der 3. HLS-Klasse

Zur Stärkung kurz vor Beginn ihres Praktikums genehmigten sich die Schülerinnen und Schüler der 3. HLS-Klasse im Rahmen ihres Englischunterrichtes ein britisches Frühstück und hießen die beiden Sprachlehrer aus Irland und den USA herzlich willkommen.

Sprachwoche der 2. FSB-Klasse

UDas bewährte Team von Native-Speaker-Network hat es auch in diesem Jahr erfolgreich geschafft, die Schülerinnen und Schüler der 2. FSB-Klasse für die englische Sprache zu begeistern. Rollenspiele, Rätsel und Wettbewerbe standen genauso auf dem Programm des Englischsprachprojektes wie die Zubereitung von mexikanischen Tacos in unserer neuen Schulküche.


Dankeschön für euer Engagement, Greg & Tim!

01
01

02
02

11
11

01
01

1/14
6125a
6125a

6128a
6128a

6624a
6624a

6125a
6125a

1/37

Sprachreise der 3. HLS nach London

Die Intensivsprachwoche in London bot den Schülerinnen und Schülern der 3. HLS-Klasse Gelegenheit, ihre Sprachkenntnisse vor Ort auszubauen und zugleich eine faszinierende Großstadt kennenzulernen. Die Unterbringung erfolgte bei Gastfamilien in Catford,  während der Unterricht vormittags an einer Sprachschule in Greenwich stattfand. Nachmittags sowie am Wochenende standen allerlei Ausflüge und Museumsbesuche auf dem Programm. Die folgenden Fotos zeigen einige Eindrücke dieser Sprachreise.

Spendenübergabe der 3. FSB an die Emmaus-Jugendnotschlafstelle St. Pölten

Im Rahmen des Projektmanagement-Unterichtes haben einige Schülerinnen der 3. FSB ein Sozialprojekt geplant und durchgeführt. Es wurde Bekleidung an die Jugendnotschlafstelle EMMAUS in St. Pölten gespendet und persönlich übergeben.

Kinderbetreuer
Kinderbetreuer

Kinderbetreuer
Kinderbetreuer

1/1

Kinderbetreuerprüfung der 3. FSB

Alle Schülerinnen und Schüler der 3. FSB-Klasse haben die Kinderbetreuerprüfung bestanden. Die Schulgemeinschaft gratuliert recht herzlich!

Schulgebäude

Briefmarathon von Amnesty International

Das Engagement für den Briefmarathon von Amnesty International hat sich ausgezahlt - mehr über die Aktion und den Gewinn für die Klasse ist hier zu finden.

Gruppenfoto
Gruppenfoto

Gruppenfoto
Gruppenfoto

1/1
20181220_115156
20181220_115156

20181220_140814
20181220_140814

20181220_120108
20181220_120108

20181220_115156
20181220_115156

1/5

Socks on tour

Adventkalender

Die 1 FSB gestaltet in Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern des Sonderpädagogischen Zentrums Langenlois den Adventkalender, der im Dezember in den Fenstern der Sparkasse präsentiert wird.

12-2
12-2

01-2
01-2

06-2
06-2

12-2
12-2

1/9
01-3
01-3

02-3
02-3

17
17

01-3
01-3

1/20

Nacht der 1000 Lichter

"Sind Heilige noch zeitgemäß?" - zu diesem Thema haben sich die 1 FSB und die 2 HLS im Vorfeld des Abends Gedanken gemacht und Stationen vorbereitet. Persönliche Fragen sollten eine Hilfestellung sein um für sich eine Antwort auf die Frage zu finden. Was ist mir heilig? Für wen oder was würde ich alles geben?

Am Tag selbst waren dann 23 Schülerinnen und Schüler unserer Schule gemeinsam mit Ministantinnen und Ministranten der Pfarrgemeinschaft Langenlois in der Kirche tätig und haben dafür gesorgt, dass es eine gelungene Veranstaltung wird. Zwischendurch gab es Stärkung im Pfarrhof.

Auch heuer war das Fazit wieder eindeutig: Es war schön, dabei gewesen zu sein!

Warum isst die Welt, wie sie isst ...

Besuch der Sonderausstellung auf Schloss Niederweiden und Schloss Hof - Teil 1: Aus der Erde auf den Teller

IMG_5511
IMG_5511

IMG_5512
IMG_5512

IMG_5535
IMG_5535

IMG_5511
IMG_5511

1/20
wersuchetderfindet1
wersuchetderfindet1

wersuchetderfindet3
wersuchetderfindet3

wersuchetderfindet4
wersuchetderfindet4

wersuchetderfindet1
wersuchetderfindet1

1/5
Emmaus1
Emmaus1

Emmaus3
Emmaus3

Emmaus2
Emmaus2

Emmaus1
Emmaus1

1/3